Supervulkan bei Neapel bedroht Europas Existenz

Supervulkan bei Neapel bedroht Europas Existenz
Supervulkan bei Neapel droht Europas Existenz
In Süditalien, unter den Phlegräischen Feldern bei Neapel, schlummert ein Supervulkan. Wie die Webredaktion der Zeitung Rossijskaja Gaseta berichtet, weist der Feuerberg nun offensichtliche Anzeichen seines allmählichen Erwachens auf. Experten können jedoch nicht den genauen Termin nennen, wann es zu einer Eruption kommt. Nach Angaben der Wissenschaftler soll der größte Vulkan Europas zum letzten Mal vor 39.000 Jahren ausgebrochen sein. Seitdem gibt es keine Neandertaler mehr.

Die Wissenschaftler aus Italien und Frankreich, die das schlummernde Monster überwachen, behaupten, dass ein neuer Vulkanausbruch nicht nur eine halbe Million Menschen in Lebensgefahr bringen kann, die in der unmittelbaren Umgebung leben. Bedroht ist vielmehr die Existenz von ganz Europa. Unter dem Krater des Supervulkans soll sich demnach eine große Menge an Gas angehäuft haben. Die unter hohem Druck stehenden Gase lösen schon jetzt ständige vertikale Erdschwankungen in der Gegend der Phlegräischen Felder aus.

US-Forscher: Alles Lebendige wird in 30 Jahren sterben

ForumVostok