Queen Elizabeth II. eröffnet Anti-Hacking-Zentrum

Queen Elizabeth II. eröffnet Anti-Hacking-Zentrum
Queen Elizabeth II. eröffnet Anti-Hacking-Zentrum
Die Königin Großbritanniens, Elizabeth II., wird das Britische Nationale Zentrum für Cybersicherheit eröffnen, meldet AFP. Nach Angaben der Agentur soll die Einrichtung dem Kampf gegen angebliche russische Hacker dienen. Der Eröffnungszeremonie werden unter anderem der Prinzgemahl der Königin, Prince Philip, sowie der Finanzminister des Landes, Philip Hammond, beiwohnen.

"Die Cyberattacken nehmen, wie wir sehen, an ihrer Häufigkeit, ihrem Schwierigkeitsgrad und ihrer Feinheit zu", zitiert AFP Hammonds Rede. Die Eröffnung des Zentrums ist die erste Etappe des britischen Regierungsprogramm zum Schutz vor Hackern. Sein Budget wurde im November 2016 verabschiedet und beträgt 1,9 Milliarden Pfund (umgerechnet 2,23 Milliarden Euro). 

USA eröffnen Zentrum für Informationskrieg gegen Russland – Medien