Playboy: Wir machen das Deckblatt wieder nackt

Playboy: Wir machen das Deckblatt wieder nackt
Playboy: Wir machen das Deckblatt wieder nackt
Playboy will demnächst wieder splitternackte Models auf dem Deckblatt abbilden. Dem Kreativdirektor der erotischen Zeitschrift zufolge sei die Entscheidung aus dem Jahr 2016, die Leserschaft mit keuscheren Fotos anzulocken, ein Fehler gewesen. „Nacktheit ist nicht das Problem und ist es auch nie gewesen“, sagt nun der Playboy-Kreativdirektor und Sohn des Magazin-Gründers, Cooper Hefner.

Es ist bereits bekannt, was die Leser auf dem Deckblatt der März-Ausgabe sehen werden. „Nackt ist normal“ lautet der Titel. Das englische Hashtag #nakedisnormal gewinnt schon jetzt an Popularität in sozialen Netzwerken. Das Heft für Erwachsene wird unter anderem die in den USA gestartete Kampagne behandeln, die für das Frauenrecht wirbt, in der Öffentlichkeit busenfrei zu erscheinen.

Der Playboy ist eines der weltweit bekanntesten Magazine. Das allererste Heft erschien im Dezember 1953 und wurde 51.000 Mal verkauft. Im Jahr 2006 beschloss die Redaktion, das Konzept zu wechseln und auf seine erotische Komponente teilweise zu verzichten. Wider Erwarten stiegen die Verkäufe nicht.

ForumVostok