Pariser Flughafen führt automatische Gesichtserkennung für Einreisende ein

Pariser Flughafen führt automatische Gesichtserkennung für Einreisende ein
Pariser Flughafen führt automatische Gesichtserkennung für Einreisende ein
Im Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle ist ein System zur automatischen Gesichtserkennung und Personenidentifikation installiert worden. 37 vollautomatische Videokameras können zurzeit nur von französischen Bürgern benutzt werden und sollen das Passieren der Grenzkontrollen beschleunigen, berichtet Bloomberg. Derartige Videoanlagen funktionieren schon in Amsterdam und 22 US-Flughäfen.

Nach den Terrorangriffen von 2015 und 2016 sind alle in Frankreich Einreisenden verpflichtet, sich elektronisch anzumelden. Seitdem nehmen die Grenzkontrollen doppelt so viel Zeit in Anspruch. Bis zum Jahresende wird der Flughafenbetreiber Groupe ADP 45 weitere Geräte installieren lassen. 

Türkei installiert Gesichtserkennungssysteme an den Grenzen zu Iran, Irak und Syrien