Schweizer Wintersport-Kanton Graubünden sagt Nein zu Olympia-2026

Schweizer Wintersport-Kanton Graubünden sagt Nein zu Olympia-2026
Schweizer Wintersport-Kanton Graubünden sagt Nein zu Olympia-2026
Der Schweizer Kanton Graubünden im Südosten des Landes wird sich nicht als Austragungsort der Olympischen Winterspiele im Jahr 2026 bewerben. Das ist am Sonntag in einer Volksabstimmung entschieden worden, meldet Swiss Info. Rund 60 Prozent der Bewohner haben das Projekt abgelehnt.

Unter anderem haben die Bewohner der Skiorte St. Moritz und Davos mit jeweils 56,1 Prozent dagegen gestimmt. So haben die Menschen ein Nein zu einem Kredit von 25 Millionen Franken gesagt. Das Ergebnis fiel diesmal noch deutlicher aus als bei einer gleichen Abstimmung vor vier Jahren, bei der die Initiative mit etwa 52,7 Prozent der Stimmen abgelehnt worden war.