CIA-Direktor zeichnet saudischen Prinzen Ibn Naif für Verdienste bei Terrorbekämpfung aus

CIA-Direktor zeichnet saudischen Prinzen Ibn Naif für Verdienste bei Terrorbekämpfung aus
CIA-Direktor zeichnet den saudischen Prinzen Mohammed ibn Naif für dessen angeblichen Verdienste bei der Terrorbekämpfung aus
Der CIA-Direktor Mike Pompeo hat den saudischen Prinzen Mohammed ibn Naif, der das Amt des Innenministers bekleidet, mit der George-Tenet-Medaille für Verdienste bei der Terrorbekämpfung gewürdigt, berichtet die Nachrichtenagentur SPA. Der Prinz bekam die hohe Auszeichnung von dem hochrangingen US-Beamten persönlich ausgehändigt. Mike Pompeo war in Riad am Freitag nach einem Besuch in Ankara eingetroffen. Die Würdigung von Mohammed ibn Naif fand am selben Tag statt.

In der Erklärung der US-Behörde stand, dass der saudische Innenminister eine ausgezeichnete Aufklärungsarbeit im Antiterrorbereich und einen großen Beitrag zur internationalen Sicherheit geleistet habe. Erst im März 2016 hatte Mohammed ibn Naif die höchste Auszeichnung Frankreichs, die Ehrenlegion, für dieselben Verdienste erhalten. Viele französische Politiker und einfache Bürger hatten damals darauf kritisch reagiert.

Kann sich auf Washington verlassen: Salman ibn Abd al-Aziz, König von Saudi-Arabien.

ForumVostok
MAKS 2017