Britische Archäologen wollen sich an Ausgrabungen auf der Krim beteiligen

Britische Archäologen wollen sich an Ausgrabungen auf der Krim beteiligen
Britische Archäologen wollen sich an Ausgrabungen auf der Krim beteiligen
Eine Delegation von Wissenschaftlern aus Großbritannien ist auf der Krim angekommen, um die Zusammenarbeit mit der Halbinsel im Bereich Archäologie zu knüpfen. Das gab die Agentur Sputnik bekannt. „Die Delegation ist mit einem Abendflug aus Moskau nach Simferopol gekommen“, erzählte Chef des Krimer Parlamentsausschusses für Tourismus, Alexei Tschernjak.

Zu der Delegation gehören Wissenschaftler aus der Universität Bristol sowie Autoren einer englischen kriegsgeschichtlichen Zeitschrift. Zuvor hatte die Beraterin des Vorsitzenden des Krimer Staatsrates für Tourismus, Larissa Kasatschenko, über die Pläne der britischen Archäologen erzählt, die Krim zu besuchen. Die Wissenschaftler wollen ihr zufolge gemeinsame russisch-britische Ausgrabungen auf den Schlachtfeldern des Krimkrieges durchführen. 

Halbinsel Krim 2016 von über 5,5 Millionen Touristen besucht