Bei Anti-Terror-Razzia in Göttingen zwei Islamisten festgenommen

Bei Anti-Terror-Razzia in Göttingen zwei Islamisten festgenommen
Bei Anti-Terror-Razzia in Göttingen zwei Islamisten festgenommen
Die Polizei hat im Rahmen einer Anti-Terror-Razzia in Göttingen einen 27-jährigen Algerier und einen 23-jährigen Nigerianer verhaftet, berichtet Associated Press. Sie waren in der Stadt ansässig und seit langem Mitglieder der örtlichen salafistischen Bewegung. Insgesamt wurden zwölf Häuser durchsucht.

Am 1. Februar hat die Bundespolizei bei einer großangelegten Razzia in Hessen eine salafistische Untergrundorganisation zerschlagen. Dies berichtete Reuters unter Berufung auf Hessens Innenminister Peter Beuth. Dem Hauptverdächtigen wurde vorgeworfen, einen Terroranschlag in Deutschland vorbereitet zu haben. Ein konkretes Attentatsziel stand aber noch nicht fest.

Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Berlin festgenommen