Til Schweiger erscheint im russischen Film „Schuld und Sühne“

Til Schweiger erscheint im russischen Film „Schuld und Sühne“
Til Schweiger erscheint im russischen Film „Schuld und Sühne“
Der deutsche Schauspieler Til Schweiger wird eine Rolle in der russischen Verfilmung des Kultromans "Schuld und Sühne" von Fjodor Dostojewski übernehmen. Dies teilte der Produzent der „Russischen Filmgruppe“ Alexei Petruchin gegenüber der Nachrichtenagentur TASS mit. Dem Regisseur des Lichtspiels Roman Doronin zufolge soll es im neuen 360-Grad-Format gedreht werden. Die Premiere des Films in russischen Kino ist für Ende 2018 angesetzt.

Am 14. November hat die ukrainische Staatsbehörde für Filmwesen „Goskino“ die Ausstrahlung des deutschen Filmes „Tschiller: Off Duty“ mit Til Schweiger in der Hauptrolle verboten. „Wenn es dort die positive Gestalt eines russischen Geheimdienstmitarbeiters gibt, sollen wir ihn verbieten“, erklärte der Goskino-Vizechef Sergei Neretin. Der Film handelt von einem Mann, dessen Tochter in Moskau in Gefangenschaft geriet. Dank der Hilfe „eines heldenhaften FSB-Majors“ wurde die Situation gerettet.

Ukraine verbietet deutschen Film wegen positiver Gestalt russischen FSB-Mitarbeiters

ForumVostok
MAKS 2017