YouTube lässt mit Live-Streaming Geld verdienen

YouTube lässt mit Live-Streaming Geld verdienen
YouTube lässt mit Live-Streaming verdienen
Das Videoportal YouTube schaltet das Feature zum Livestreaming mit Handys ein, meldete es in seinem Blog. Zurzeit ist es nur für die Videoblogger zugänglich, die über 10.000 Follower haben. Bald wird es für alle Nutzer freigeschaltet. Die Monetisierung wird durch den Service Super Chat erfolgen, das den Zuschauern erlaubt, durch Zahlungen ihre Kommentare bemerkbarer zu machen.

Das soziale Netzwerk Facebook hat zusammen mit französischen Medien das Projekt zum Kampf gegen Verbreitung von Fake News im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Lande gestartet - Feature zum Fakten-Checken. Als Fakten-Checker treten Le Monde, Agence France-Presse, BFM-TV, FranceInfo, France Médias Monde, LʼExpress, Libération und 20 Minutes auf. Die französischen Facebook-Nutzer können die Nachrichten im News-Feed als „fragwürdig“ markieren, so dass die genannten Medien sie prüfen werden.

Video von Trumps Vereidigungszeremonie auf Pornhub veröffentlicht