Volkswagen schenkt Putin ein Auto

Volkswagen schenkt Putin ein Auto
Volkswagen schenkt Putin ein Auto
Am Mittwoch traf sich der russische Präsident Wladimir Putin mit dem Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG, Matthias Müller. Müller betonte, dass sein Unternehmen seit über zehn Jahren die Wagen in Russland herstellt und dass die Investitionen dabei fast zwei Milliarden Euro betragen haben. Putin merkte an, dass ungefähr jedes zehnte Auto, das in Russland verkauft wird, ein VW ist. Als Höflichkeitsgeste schenkte Müller dem Präsidenten ein silbernes Miniatursammelauto, meldet RenTV.

Der deutsche Autohersteller Volkswagen hat vergangenes Jahr 10,3 Millionen Autos verkauft. Damit erzielte VW das beste Verkaufsergebnis seiner Geschichte. Der Konzern ist dadurch zum weltweit größten Autoproduzenten aufgestiegen und überholte trotz Abgas-Skandal mit einer Wachstumsrate von 3,8 Prozent seinen Rivalen Toyota aus Japan.

Volkswagen ruft legendären Hippie-Bus im E-Mobil-Format zurück ins Leben

ForumVostok