Weißes Haus veröffentlicht Liste nicht ausreichend beleuchteter Terroranschläge

Weißes Haus veröffentlicht Liste nicht ausreichend beleuchteter Terroranschläge
Weißes Haus veröffentlicht Liste nicht ausreichend beleuchteter Terroranschläge
Das Weiße Haus hat vor kurzem Terroranschläge aufgelistet, welchen zu wenig Aufmerksamkeit seitens westlicher Medien geschenkt wurde. Die veröffentlichte Liste enthält wenig bekannte Angriffsfälle wie die Verwundung eines dänischen Staatsbürgers in Saudi-Arabien im November 2014 sowie zweier US-Bürger im Januar 2015. Auch gerieten Anschläge in Bangladesch, Österreich und Bosnien auf die Liste.

Erwähnt wurde auch der Anschlag in Tunesien (Juni 2015), bei dem 38 Menschen ums Leben gekommen waren. Der Mord eines Militärangehörigen in der kanadischen Stadt Ottawa gehört auch auf die Liste. Insgesamt werden 78 Terroranschläge genannt, die es weltweit zwischen September 2014 und Dezember 2016 gab.

Louvre-Angreifer verschickte kurz vor der Tat IS-Tweets