Trump hält Umfragen zu seiner US-Politik für Fake News, Kater Larry von Downing Street enttäuscht

Trump hält Umfragen zu seiner US-Politik für Fake News, Kater Larry von Downing Street enttäuscht
Proteste gegen Donald Trump in Manhattan
Der US-Präsident Donald Trump hat klar gemacht, was er von Umfragen hält, die die Politik seiner Regierung betreffen. „Alle negativen Umfragen sind Fake News, genauso wie die von CNN, ABC, NBC während der Wahlen. Entschuldigung, aber die Leute wollen Grenzsicherheit und gründliche Sicherheitsüberprüfung“, schrieb er via Twitter. Dazu hat der Hauskater des britischen Premierministers, Larry, einen Kommentar abgegeben: „Nächstes Mal sagt er, dass ich kein echter Kater bin…“

Die Agentur Reuters/Ipsos hat inzwischen eine Umfrage durchgeführt, der zufolge fast jeder zweite US-Amerikaner Trumps Einreiseverbot für Staatsbürger der sieben muslimischen Länder unterstützt. 41 Prozent der Befragten äußerten sich gegen die eingeführten Maßnahmen. Weitere 10 Prozent enthielten sich der Stimme. Dabei glauben 56 Prozent der Befragten, dass christliche Flüchtlinge keinen Vorrang vor muslimischen haben sollten.

ForumVostok
MAKS 2017