Rettungseinsatz in den Alpen – alle Skiläufer lebend geborgen

Rettungseinsatz in den Alpen – alle Skiläufer lebend geborgen
Rettungseinsatz in den Alpen – alle Skiläufer lebend geborgen
Die Gruppe der vermissten Skifahrer wurde im italienischen Skikurort lebend geborgen, berichtet RIA Nowosti unter Berufung auf einen Teilnehmer der Rettungsoperation. „Insgesamt waren es sieben Menschen. Fünf blieben unversehrt. Einer wurde leicht verletzt, ein weiterer befindet sich in kritischem Zustand. Alle haben überlebt“, erklärte der Bergretter. Er fügte hinzu, dass alle Betroffenen Italiener sind.

Am Samstag ereignete sich am Übergang Neveasattel in der italienischen Alpenregion ein Lawinenabgang. Infolgedessen wurden sechs bis sieben Menschen vermisst. Laut lokalen Medien konnte ein Rettungs-Hubschrauber aufgrund dichten Nebels nicht gleich eingesetzt werden. 

Gruppe von Skifahrern nach Lawinenabgang in italienischen Alpen vermisst