Gruppe von Skifahrern nach Lawinenabgang in italienischen Alpen vermisst

Gruppe von Skifahrern nach Lawinenabgang in italienischen Alpen vermisst
Gruppe von Skifahrern nach Lawinenabgang in italienischen Alpen vermisst
In der italienischen Alpenregion ereignete sich ein Lawinenabgang. Infolgedessen werden sechs bis sieben Menschen vermisst. Laut lokaler Medien konnte ein Rettungs-Hubschrauber aufgrund dichten Nebels bisher nicht eingesetzt werden. Momentan werden die Umstände des Geschehenen ermittelt.

Bereits am 19. Januar wurde ein Gasthaus am Hang des Berges Gran Sasso infolge eines Lawinenabgangs in Mittelitalien verschüttet. Zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs befanden sich 40 Hotelgäste im Gebäude. Auf Grund der vorherrschenden Witterung, die meterhohen Schnee mit sich brachte, brauchten die Rettungskräfte Stunden, um zum Gebäude vorzudringen. Nach aktuellen Angaben wurden 29 Menschen tot geborgen.