Norwegischer Ex-Premier wird auf US-Flughafen für potentiellen Terroristen gehalten

Norwegischer Ex-Premier wird auf US-Flughafen für potentiellen Terroristen gehalten
Norwegischer Ex-Premier wird im US-Flughafen für potentiellen Terroristen gehalten
Die Sicherheitskräfte des internationalen Flughafens Washington-Dulles haben den ehemaligen Ministerpräsidenten von Norwegen, Kjell Magne Bondevik, festgenommen und für etwa eine Stunde einem Verhör unterzogen, meldet der Fernsehsender ABC 7. Grund dafür sei der Vermerk in seinem Pass über die Reise in den Iran vor drei Jahren gewesen, die er aufgrund der Teilnahme an einer Menschenrechtskonferenz unternommen hatte.

Am 27. Januar hat Donald Trump das Dekret zum Schutz der Nation vor terroristischen Angriffen durch ausländische Staatsbürger unterzeichnet. Damit verhängten die USA ein vorerst 30-tägiges Einreiseverbot für Menschen aus den Ländern Irak, Syrien, Iran, Sudan, Libyen, Somalia und Jemen. Das Programm für Flüchtlinge aus Syrien setzte Trump sogar für vier Monate aus.

Trump weist Schuld für Störungen in US-Flughäfen von sich

ForumVostok