Anti-Terror-Razzien in Hessen: Salafistische Untergrundorganisation zerschlagen – eine Festnahme

Anti-Terror-Razzien in Hessen: Salafistische Untergrundorganisation zerschlagen – eine Festnahme
Anti-Terror-Razzien in Hessen: Salafistische Untergrundorganisation zerschlagen – eine Festnahme
Bei einer großangelegten Razzia in Hessen hat die Bundespolizei eine salafistische Untergrundorganisation zerschlagen. Dies berichtete Reuters unter Berufung auf Hessens Innenminister Peter Beuth. Dem Hauptverdächtigen wird vorgeworfen, einen Terroranschlag in Deutschland vorbereitet zu haben. Ein konkretes Attentatsziel stand aber noch nicht fest.

Nach Angaben des Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, Alexander Badle, waren 1.100 Polizeibeamte im Einsatz. Dabei wurden 54 Objekte, darunter "Wohnungen, Geschäftsräume und zwei Moscheen" durchsucht. Die Polizisten haben auch einen 36-jährigen Tunesier festgenommen, der als Anwerber für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ aktiv gewesen sein soll. Weitere 15 Verdächtige werden derzeit verhört. Nach Angaben der Polizei sollen sie mehrere Terroranschläge geplant haben.

Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Berlin festgenommen

ForumVostok
MAKS 2017