Russischer Föderationsrat ratifiziert Turkish-Stream-Abkommen

Russischer Föderationsrat ratifiziert Turkish-Stream-Abkommen
Russischer Föderationsrat ratifiziert Turkish-Stream-Abkommen
Das Oberste Haus des russischen Parlaments, der Föderationsrat, hat das Abkommen zur Errichtung der Pipeline Turkish Stream genehmigt. Das gab am Mittwoch RIA Nowosti bekannt. Zuvor war das Abkommen von den Abgeordneten der russischen Staatsduma ratifiziert worden.

Das Projekt Turkish Stream sieht zwei Gasleitungen vor, die durch das Schwarze Meer verlaufen sollen. Über die eine Pipeline wird Russland sein Erdgas auf den türkischen Markt bringen. Die andere ist für europäische Verbraucher bestimmt. Am 10. Oktober hatte der russische Energieminister, Alexander Nowak, erklärt, dass der Besitz der Seestrecke der Gasleitung an Russland und die Land-Pipeline an die Türkei gehen werde.