Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Berlin festgenommen

Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Berlin festgenommen
Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Berlin festgenommen
Am Dienstag sind bei einer Anti-Terror-Razzia in Berlin drei mutmaßliche Mitglieder der Terrormiliz „Islamischer Staat“ festgenommen worden. Das gab die Bildzeitung unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft bekannt. Die Angaben sind später von dem Polizeisprecher Winfrid Wenzel bestätigt worden. Die Männer sind im Alter von 21, 31 und 45 Jahren. Zwei Festgenommene wohnen in Berlin, einer ist ein türkischer Staatsbürger.

Die mutmaßlichen Täter haben geplant, aus Deutschland auszureisen, um sich zu IS-Kämpfern ausbilden zu lassen. Unter anderem wurde bei der Razzia die Fussilet-Moschee in Berlin-Moabit durchsucht. Die Männer haben sich dort ständig aufgehalten, genauso wie der Attentäter Anis Amri, der am 19. Dezember einen LKW-Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin verübt hatte. 

Anis Amri, der Tunesier, der verdächtig ist, den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt durchgeführt zu haben, auf einem Foto von Überwachungskameras auf dem Brüsseler Nordbahnhof, Belgien, 21. Dezember 2016.

ForumVostok