Trump lässt Obamas Regelung zum Schutz von Homosexuellen bestehen

Trump lässt Obamas Regelung zum Schutz von Homosexuellen bestehen
Trump lässt Obamas Regelung zum Schutz von Homosexuellen bestehen
Die Regelung des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama gegen Diskriminierung von Schwulen am Arbeitsplatz bleibt in Kraft, meldet "The Hill." „Präsident Donald Trump ist entschlossen, die Rechte von allen Amerikanern, einschließlich der LGBT-Community, zu schützen“, hieß es aus Trumps Pressedienst. Dabei handelt es sich um Obamas Anordnung, nach der Mitarbeiter von Auftragnehmern der US-Bundesbehörden nicht wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden dürfen.

Gleich nach der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump wurden auf der offiziellen Webseite des Staatschefs Inhalte gelöscht, die während der Amtszeit von Barack Obama veröffentlicht worden waren. So verschwanden unter anderem die Informationen über Umweltschutz und Rechte der LGBT-Gemeinschaft, schreibt "The Washington Post." Stattdessen ist nun auf der Hompage des Weißen Hauses das Regierungsprogramm in Bereichen Außenpolitik, Energie, Verteidigung und Wirtschaft zugänglich.

ForumVostok