US-Geheimdienste beurteilen Russlands Fähigkeit einen Atomkrieg zu überleben

US-Geheimdienste beurteilen Russlands Fähigkeit einen Atomkrieg zu überleben
US-amerikanische Geheimdienste beurteilen Russlands Fähigkeit einen Atomkrieg zu überleben
Das Strategische Kommando der Vereinigten Staaten arbeitet an einer neuen Beurteilung der Fähigkeit der Machthaber in Russland und China, einen „atomaren Schlag zu überleben“ und ob die Staaten danach weiter funktionieren könnten. Darüber berichtet RIA Novosti unter Berufung auf Bloomberg. Den Angaben der Agentur nach wird die Analyse im Auftrag des Kongresses durchgeführt und begann noch vor Trumps Amtsantritt.

Die Initiative unterstützten beide großen Parteien des Landes, Republikaner und Demokraten. Die Kongressmitglieder äußerten ihr Misstrauen gegenüber den russischen Behörden und ihre Beunruhigung über die wachsende Zuversichtlichkeit Chinas. Laut Bloomberg sollen das Büro des Direktors der nationalen Nachrichtendienste zusammen mit dem Strategischen Kommando der Vereinigten Staaten die Möglichkeiten beider Staaten nach einem Atomschlag einschätzen. Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, teilte mit, dass diese Bereiche „wohl kaum auf Expertenniveau zusammengereimt werden können“.