Österreichisches Hotel bezahlt Hacker, damit seine Türen wieder aufgehen

Österreichisches Hotel bezahlt Hacker, damit seine Türen wieder aufgehen
Österreichisches Hotel zahlt Hackern, damit sie Gäste aus ihren Zimmern freilassen
Eine Hackergruppe hat zu Beginn der Wintersaison das österreichische Romantik Seehotel Jaegerwirt angegriffen. Durch Fernsteuerung sperrten die digitalen Verbrecher das elektronische Schlüsselsystem und legten die Reservierungs- und Zahlungsoperationen stilll, meldet das Magazin Local. Das Hotel war mit 180 Gästen voll ausgebucht.

Die Jaegerwirt-Leitung beschloss, dass die Polizei oder die Versicherungsfirma in derartigen Fällen nicht helfen könne. Sie überwies den Hackern die erforderten 1.500 Euro in Bitcoin. Das Hotel ersetzte alle PCs im Hotel und überlegt sich die Rückkehr zu materiellen Schlüsseln.

Anmerkung: Im Vergleich zur ursprünglichen Version des Nachrichtentextes wurden die bedauerlich fehlerhaft intrpretierten Summe des Lösegeldes und Art der Sperre richtiggestellt. Quelle

ForumVostok