Bei Vereidigungszeremonie von Trump festgenommener Journalist freigelassen

Bei Vereidigungszeremonie von Trump festgenommener Journalist freigelassen
Der während der Vereidigungszeremonie von Trump festgenommene Journalist freigelassen
Die US-Staatsanwaltschaft hat den Chef-Producer von Vocativ, Evan Engel, freigelassen. Er war am Tag der Amtseinführung von Donald Trump bei den Protesten in Washington verhaftet worden. Das gab die Journalistin Rachel Kurzius in ihrem Twitter-Blog bekannt. Die Behörde habe dies entschieden, nachdem sie Beweise analysiert und Gespräche geführt hat. Andere an jenem Tag erfolgte Festnahmen bearbeiten die Staatsanwälte weiter.

Die Polizei hat während der Proteste, die die Vereidigungszeremonie vom neuen US-Präsidenten Donald Trump am 20. Januar begleiteten, den RT-Korrespondenten Alex Rubinstein festgenommen, obwohl er sich als Journalist ausgewiesen hatte. Dasselbe passierte dem Chef-Producer von Vocativ, Evan Engel, und dem freien Journalisten, Aaron Cantu. Rubinstein drohen zehn Jahre Freiheitsentzug.

Komitee zum Schutz von Journalisten ruft zur Freilassung des RT-Korrespondenten in USA auf

ForumVostok
MAKS 2017