Frankreich, Belgien und Niederlande vereinbaren Passkontrollen im Bahnverkehr – ohne Deutschland

Frankreich, Belgien und Niederlande vereinbaren Passkontrollen im Bahnverkehr – ohne Deutschland
Frankreich, Belgien und Niederlande vereinbaren Passkontrollen im Bahnverkehr, Deutschland nicht mit
Paris, Brüssel und Amsterdam wollen das Sicherheitsniveau des Schnellzugverkehrs steigern und haben ein Abkommen unterzeichnet, laut dem die Ausweise von Fahrgästen der internationalen Bahnbetreiber Thalys und Eurostar überprüft werden müssen. Das neue System muss bis Jahresende eingeführt werden, berichtet AP unter Berufung auf den belgischen Innenminister, Jan Jambon. Die deutschen Behörden schlossen sich der Vereinbarung nicht an, werden sich aber vielleicht noch überreden lassen, so Jambon.

Die EU-Kommission sucht nach Möglichkeiten, Terroristen und Verbrechern Bargeldgeschäfte zu erschweren, weil diese als ihre wichtigste Finanzquelle gelten. Aus diesem Grund hat eine Expertengruppe im Auftrag der Behörde einen Plan entwickelt, dessen Umsetzung die Geschäfte mit Cash beschränken soll. Vor allem gehört dazu, eine Obergrenze für Bargeldoperationen festzulegen und hohe Bargelddeals zu melden.

Iranischer Flüchtling auf dem Weg nach Deutschland im Gefrier-Transporter gefasst

Die Schaffung der Obergrenze für Bargeldgeschäfte sieht vor, dass Summen, die diese Grenze übersteigen, nur auf elektronischem Weg überwiesen werden sollen, um eine mögliche Nachverfolgung zu ermöglichen. Die Meldung von hohen Bargeldgeschäften wird besagen, dass ab einer gewissen Summe Behörden informiert werden müssen. Dadurch soll eine Datenbank entstehen, in der Zahlungen nachverfolgt werden können.

ForumVostok