Gambischer Flüchtling ertrinkt im Kanal von Venedig: Passanten lachen und äußern sich rassistisch

Gambischer Flüchtling ertrinkt im Kanal von Venedig: Passanten lachen und äußern sich rassistisch
Gambischer Flüchtling ertrinkt im Kanal von Venedig - Passanten lachen und äußern sich rassistisch
Ein Asylbewerber aus Afrika ist im Canale Grande in Venedig ertrunken, während Schaulustige ihn mit ihren Handys filmten und auslachten. Dem 22-jährigen Gambier Pateh Sabally wurden mindestens drei Rettungsringe zugeworfen, er schaffte es aber nicht, sie zu erreichen. Deshalb vermuteten auch einige Menschen, dass er Selbstmord begehen wollte.

Keiner ist ins Wasser gesprungen, um den Flüchtling zu retten. Ein Video vor Ort zeigt, dass viele Menschen den Mann beschimpfen: "Er ist dumm. Er will sterben", sagte einer. "Weiter so! Geh nach Hause zurück!", "Lasst ihn einfach hier sterben", schrien die Menschen. Zu dem Fall wird derzeit ermittelt, meldet The Independent. 

Ein Flüchtlingsboot in Seenot vor der Küste Libyens. 2016.

ForumVostok
MAKS 2017