Medien rätseln über angebliche "Fake-Hände" bei Leibwächter von Donald Trump

Medien rätseln über angebliche "Fake-Hände" bei Leibwächter von Donald Trump
Fake-Hände beim Leibwächter von Donald Trump?
Nach der Vereidigung Donald Trumps versuchen zahlreiche westliche Medien, das Geheimnis um den Bodyguard des Präsidenten zu enträtseln. Dessen Hände hätten sehr unnatürlich ausgesehen und sich gar nicht bewegt, als er die Trumps zu einer Limousine begleitete. Man spekuliert, der Leibwächter könnte Armprothesen benutzt haben. Seine echten Hände hätten sich derweil unter dem Mantel auf dem Abzugszüngel einer Maschinenpistole befunden, um mögliche Attacken auf den Präsidenten zu verhindern.

Zahlreiche Bilder der traurig erscheinenden First Lady Melania Trump von der Vereidigungszeremonie sind inzwischen zu Memes geworden. Im Netz verbreiten sich Fotos mit Hashtags #SadMelania und #FreeMelania. "Melania scheint die Vereidigung ihres Ehemannes genauso positiv zu bewerten wie die 48,2 Prozent der Menschen, die für Clinton gestimmt haben", berichtete das Internetportal Mashable.

Donald Trump plagiiert Obamas Inaugurationstorte