Experten stellen fest, welches EU-Land bei Touristen am beliebtesten ist

Experten stellen fest, welches EU-Land bei Touristen am beliebtesten ist
Experten stellen fest, welches EU-Land bei Touristen am beliebtesten ist
Im vergangenen Jahr ist Spanien zum beliebtesten EU-Reiseziel aufgestiegen, meldet ЕС Eurostat. Nach Angaben des Forschungsinstituts haben Touristen in spanischen Hotels insgesamt 454 Millionen Nächte verbracht, was etwa acht Prozent mehr sind als 2015. Platz zwei belegen Frankreich und Italien mit rund 395 Millionen Übernachtungen. Deutschland landete auf Platz drei – insgesamt rund 390 Millionen Mal haben Touristen hierzulande übernachtet.

Zuvor hatte das Wirtschaftsmagazin Forbes eine Liste der günstigsten Reiseziele für das Jahr 2017 erstellt. Den ersten Platz belegt Nordvietnam: Dort können sich die Touristen ein privates Zimmer für 10 bis 15 US-Dollar und ein Bett in einem geteilten Zimmer für etwa fünf Dollar leisten. Das Essen kostet dort 0,50 bis zwei US-Dollar pro Gericht. Gefolgt wird Vietnam von der kirgisischen Hauptstadt Bischkek und dem portugiesischen Lissabon.

Britische Medien werben für Russland als Must-See des Jahres

ForumVostok
MAKS 2017