icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

OSZE-Mission wird mehr Überwachungskameras zur Beobachtung der Lage im Donbass installieren

OSZE-Mission wird mehr Überwachungskameras zur Beobachtung der Lage im Donbass installieren
OSZE-Mission wird mehr Überwachungskameras zur Beobachtung der Lage im Donbass installieren
Die OSZE-Sondermission hat vor, die Zahl der Überwachungskameras im Donbass zu steigern. Das erklärte der stellvertretende Chef der OSZE-Mission, Alexander Hug. "Die Mission will diese Technologie auf den beiden Seiten der Kontaktlinie erweitern", sagte er.

Am Dienstagnachmittag hatten die Streitkräfte der Ukraine den Ort Kalinowka in der selbst ernannten Volksrepublik Lugansk angegriffen. Zu diesem Zeitpunkt traf sich in der Volksrepublik der stellvertretende Chef der OSZE-Mission, Alexander Hug, mit Vertretern des Gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordination sowie mit Journalisten. Nach Angaben der Volksmiliz habe es sich um einen Granatwerfer-Angriff gehandelt.

US-Söldner an Kontaktlinie in der Ostukraine entdeckt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen