Papst Franziskus warnt die Welt vor einem neuen Hitler

Papst Franziskus warnt die Welt vor einem neuen Hitler
Papst Franziskus warnt die Welt vor einem neuen Hitler
In einem Interview gegenüber der spanischen Zeitung El Pais hat der Bischof von Rom vor der Gefahr des Populismus und der politischen Krisen gewarnt, die die Menschen dazu veranlassen, für diejenigen ihre Stimmen abzugeben, die sie für „Erlöser“ halten. Letzten Endes münde das in Diktaturen gleich der des Dritten Reiches. Ebenso mahnte der Pontifex daran, dass Adolf Hitler „die Macht nicht ergriffen hat, sondern von seinem eigenen Volk gewählt wurde und dieses später vernichtete“.

Am 30. September 2016 hat der philippinische Präsident, Rodrigo Duterte, bei einer Pressekonferenz zugegeben, dass manche Kritiker ihn als einen “Cousin Hitlers“ ansehen, berichtete Reuters. „Hitler hat drei Millionen Juden vernichtet. Auf den Philippinen gibt es drei Millionen Drogenabhängige. Ich wäre glücklich, sie zu töten. Wenn Deutschland einen Hitler hatte, dann haben die Philippinen…“, sagte Duterte und wies mit einer Handbewegung auf sich. Deutschland übte harsche Kritik an dieser Aussage.

„Mein Kampf“ wird zum Bestseller 2016 in Deutschland

ForumVostok
MAKS 2017