Marine Le Pen: "Trumps Präsidentschaft ist ein Schlag für das alte Europa"

Marine Le Pen: "Trumps Präsidentschaft ist ein Schlag für das alte Europa"
Marine Le Pen: „Trumps Präsidentschaft ist ein Schlag auf das alte Europa“
Der Chefin des französischen Front National und Präsidentschaftskandidatin, Marine Le Pen, zufolge hat das alte Europa neulich zwei Schläge bekommen. Der erste war Brexit, der zweite ist die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten. "Sein Standpunkt Europa gegenüber ist klar: Er unterstützt nicht das System, das Menschen bedrängt", wird sie von Reuters zitiert. Sie äußerte die Hoffnung, dass 2017 das Jahr wird, "in dem Kontinentaleuropa erwacht". 2016 sei schon die angelsächsisch Welt erwacht.

Anlässlich des Kongresses „Freiheit für Europa“ kamen in Koblenz die Vertreter der rechtspopulistischn Parteien aus den Niederlanden, Italien, Frankreich und Deutschland in Koblenz zusammen. Schon im Vorfeld sorgte der Kongress für einen Eklat, da mehrere Journalisten aus den „GEZ-Medien“ und der Mainstream-Presse von dem Event ausgeschlossen wurden. RT Deutsch übertrug die Veranstaltung live.

Marine Le Pen plädiert für „Frexit“