Russischer Außenminister Lawrow: Drogenindustrie finanziert Terrororganisationen

Russischer Außenminister Lawrow: Drogenindustrie finanziert Terrororganisationen
Russischer Außenminister Lawrow: Drogenindustrie finanziert Terrororganisationen
„Afghanistan stockt ständig die Drogenproduktion auf, ich meine die von der Taliban und anderen oppositionellen Gruppierungen kontrollierten Territorien. Der "Islamische Staat" existiert in vieler Hinsicht durch Erdölschmuggel und Drogenproduktion“, erklärte der russische Außenminister Sergei Lawrow beim Internationalen Anti-Drogen-Forum im Moskauer Gebiet. Es gäbe auch den Trend, „drogenliberale Ideen zu verbreiten, die unter anderem die Legalisierung von leichten Drogen vorsehen“.

Das georgische Verfassungsgericht hat Ende Dezember gerichtliche Strafen für Aufbewahrung, Herstellung und Konsum von gemäßigten Cannabis-Mengen als „inhuman“ eingeordnet und das entsprechende Gesetz abgeschafft, berichtet die Webseite Grusija Online. Somit dürfen sich die Georgier ab jetzt eine Dosen unter 70 Gramm völlig legal gönnen, ohne dass dafür eine Freiheitsstrafe verhängt wird. Allerdings wird Drogenhandel im Land nach wie vor strafrechtlich verfolgt.

Bundestag gibt Cannabis auf Rezept frei