16 Todesopfer bei Busunglück in Italien

16 Todesopfer bei Busunglück in Italien
16 Todesopfer bei Busunglück in Italien
Der Bus, der aus Frankreich nach Ungarn über die norditalienische Provinz Verona unterwegs war, ist gegen den Pfeiler einer Brücke gerammt. Dabei brach Feuer aus. 16 Passagiere kamen um, 39 Verletzte wurden in ein Krankenhaus eingeliefert, meldet ANSA. Die Betroffenen sind 55 ungarische Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren, die im Schulurlaub waren.

Ein Passagierbus mit 75 Lufthansa-Fluggästen an Bord ist am 6. Januar auf dem Vorfeld des Flughafens in Frankfurt am Main mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Das teilte die Frankfurter Polizei mit. Bei dem Unglück erlitten drei Menschen schwere Verletzungen, darunter die beiden Busfahrer und ein Passagier. Weitere zwölf Fahrgäste wurden leicht verletzt.

Sechs Überlebende nach Lawinenabgang auf Hotel in Italien gefunden

ForumVostok
MAKS 2017