US-amerikanische Band präsentiert „rauchbare“ Platte aus Haschisch

US-amerikanische Band präsentiert „rauchbare“ Platte aus Haschisch
US-amerikanische Band präsentiert „rauchbares“ Album aus Haschisch
Die US-Band Slightly Stupid aus Kalifornien hat ihre neue Platte aus Haschisch herausgebracht, meldet The Guardian. Derzeit sind nur die ersten zwei rauchbaren Prototypen fertig, dabei hat jede Platte 7.000 US-Dollar gekostet. Darauf ist ihr Reggae-Song „Dabbington“ aufgenommen. „Ursprünglich wollten wir damit die Aufmerksamkeit auf die Legalisierung (von Cannabis. – RT) lenken“, so ein Band-Manager.

Die Band habe vor, eine der Platten für einen wohltätigen Zweck zu versteigern: Den Gewinn aus deren Verkauf wollen die Musiker für die Krebsforschung spenden. Anfang November hatten sich die Wähler in Kalifornien in einem Referendum für legales Kiffen ausgesprochen. Nun dürfen Bürger ab 21 Jahren Marihuana in kleinen Mengen besitzen und bei sich zu Hause sechs Cannabispflanzen anbauen.

Unbekannte ändern Hollywood-Schild in Los Angeles in „Hollyweed“ ab

ForumVostok