Acht Überlebende nach Lawinenabgang auf Hotel in Italien gefunden

Acht Überlebende nach Lawinenabgang auf Hotel in Italien gefunden
Sechs Überlebende nach Lawinenabgang auf Hotel in Italien gefunden
In dem von einer Schneelawine begrabenen Hotel in der italienischen Bergregion Abruzzen sind nach jüngsten Angaben acht Überlebende gefunden worden. Das gab die italienische Nachrichtenagentur Ansa bekannt. Die Rettungskräfte sollen sie aus den Trümmern des Hotels geborgen und in Sicherheit gebracht haben. Insgesamt werden noch etwa 25 Menschen vermisst.

Nach mehrfachen Erdbeben ist es am Donnerstag in der italienischen Bergregion Abruzzen zu einer schweren Lawine gekommen. Diese hat unter sich ein Hotel begraben, in dem sich etwa 30 Menschen aufhielten. Lediglich ein kleiner Bereich des Hotels blieb von den Schneemassen verschont. Zwei Männer, die sich außerhalb des Hotels aufhielten, als die Lawine ausgelöst wurde, gaben den Notruf ab. Auf Grund des vorherrschenden Wetterchaos, das meterhohen Schnee mit sich brachte, brauchten die Rettungskräfte allerdings Stunden, um zu dem Gebäude vorzudringen. 

Lawinensturz auf Hotel in Italien – Mindestens 30 Tote bestätigt

ForumVostok
MAKS 2017