US-Kampfflugzeuge greifen IS-Stellungen in Libyen an

US-Kampfflugzeuge greifen IS-Stellungen in Libyen an
US-Kampfflugzeuge greifen IS-Stellungen in Libyen an
US-amerikanische Bombenflugzeuge vom Typ B-2 haben in der Mittwochnacht Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat auf dem libyschen Territorium angegriffen. Das gab Reuters unter Berufung auf Militärkreise bekannt. Dabei wurden Dutzende Terroristen getötet. Ziel des Luftangriffs waren Objekte der IS-Kämpfer 45 Kilometer südwestlich der Stadt Sirte.

Anfang Januar hatte der US-amerikanische Experte für Außenpolitik und Nationale Sicherheit, Micah Zenko, für den wichtigen Think-Thank „Council on Foreign Relations“ die Zahl der Bomben hochgerechnet, die die USA im Jahr 2016 abgeworfen haben. Dem Analysten zufolge waren es sage und schreibe 26.171 Stück. Dabei bemerkt Micah Zenko, dass diese Zahl zweifelsohne noch unter dem realen Kennwert liegt. Demnach seien die Statistiken nur in Bezug auf Einsätze in Pakistan, Jemen, Somalia und Libyen zuverlässig. 

US-Denkfabrik „CFR“: „Die USA haben im Jahr 2016 gut 26.000 Bomben in 7 Staaten abgeworfen“

ForumVostok
MAKS 2017