91-jähriger US-Amerikaner wird Präsidentenvereidigung zum 18. Mal beiwohnen

91-jähriger US-Amerikaner wird Präsidentenvereidigung zum 18. Mal beiwohnen
91-jähriger US-Amerikaner wird Präsidentenvereidigung zum 18. Mal beiwohnen
B. Harold Smick Jr., ein 91-jähriger Bewohner von New Jersey, wird bereits die 18. Vereidigungsfeier eines US-Präsidenten innerhalb von 76 Jahren erleben. Das gab der Sender NBC bekannt. Zum ersten Mal hat er einer Inaugurationsfeier am 20. Januar 1941 beigewohnt, als Franklin Roosevelt seine dritte Amtszeit angetreten hatte. Damals war Smick 15 Jahre alt gewesen. „Da fühlt man sich richtig stolz auf sein Land“, erklärte er.

Am 8. November haben die US-Amerikaner ihr 45. Staatsoberhaupt gewählt. Für die Demokraten ging die Ex-Außenministerin Hillary Clinton, für die Republikaner der Milliardär Donald J. Trump als Kandidaten ins Rennen. Der Republikaner Trump hat die Wahl gewonnen und ist zum 45. Staatschef der USA gewählt worden. Er wird am 20. Januar in Washington vereidigt.

ForumVostok
MAKS 2017