icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Flüchtlingslager in Nigeria versehentlich zerbombt – über 100 Tote

Flüchtlingslager in Nigeria versehentlich zerbombt – über 100 Tote
Flüchtlingslager in Nigeria versehentlich zerbombt – über 100 Tote
Ein Kampfjet der nigerianischen Luftstreitkräfte hat am Dienstag irrtümlich ein Flüchtlingslager angegriffen. Dabei seien mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen, berichtet Associated Press. Unter den Todesopfern und Verletzten seien dem Generalmajor Lucky Irabor zufolge auch Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sowie des Roten Kreuzes. Die genaue Zahl der Opfer sei noch nicht bekannt. Ärzte ohne Grenzen sprechen von 52 Opfern.

Das Flugzeug soll im Einsatz gegen die Terrorgruppe Boko Haram gewesen sein, so Irabor. Die nigerianische Luftwaffe hat bereits eingeräumt, das Flüchtlingslager aus Versehen angegriffen zu haben. Aus Militärkreisen hieß es, dass es eine Untersuchung zu dem Vorfall geben wird. 

Nigerianische Polizisten töten drei minderjährige Selbstmordattentäterinnen (Symbolbild)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen