Donald Trump spielt Harmonika und macht sich ungewollt zum Internet-Star

Donald Trump spielt Harmonika und macht sich ungewollt zum Internet-Star
Donald Trump spielt Handharmonika und wird erneut Internet-Star
Die Nutzer der Webseite 9gag haben die Gestik des designierten US-Präsidenten Donald Trump bei seiner großen Pressekonferenz gemocht und sie vervollständigt. Im digital bearbeiteten Video begleitet der Politiker seine Rede mit einem Harmonikaspiel. Im Laufe von nur sechs Stunden nach der Veröffentlichung wurde der Spot über drei Millionen Mal angesehen.

Vorwürfe über angeblich belastendes Material gegen Donald Trump im Besitz Russlands hatte ein bemerkenswertes Nachspiel: Die Online-Webseite für Pornos, Pornhub, berichtete einen sprunghaften Anstieg bei Suchen nach dem Begriff "Golden Shower" – womit hier spezielle sexuelle Vorlieben gemeint sind. Jenes Kompromat soll Trump unter anderem bei unappetitlichen Urinspielen mit Prostituierten in Moskau zeigen. Konkret habe der Milliardär Prostituierte bezahlt, damit diese sich auf einem Hotelbett erleichtern, in dem einst Barack und Michelle Obama genächtigt haben.

Unter entsprechenden Kreisen sind derartige feuchte Praktiken auch unter dem Begriff "Golden Shower" bekannt. Ungeachtet der Tatsache, dass die Vorwürfe nicht belastbar sind, erlebte die Bezeichnung für die in Rede stehende, absonderliche Praktik als Schlagwort der Woche einen regelrechten Hype. Die Pornowebseite PornHub veröffentlichte dazu nun Statistiken: Nur 24 Stunden, nachdem die Story um Trump und das Moskauer Hotelzimmer eingeschlagen hatte, stieg die Zahl der Suchanfragen nach "Golden Shower" um 289 Prozent an. Parallel dazu trendeten auf Twitter die Hashtags #WaterSportsGate und #GoldenShowergate.

Instagram-Trend #TrumpYourCat: Katzen bekommen Trump-Frisur

ForumVostok
MAKS 2017