Trumps Dienstwagen wird mit Tränengas, Schrotflinte und Blutvorräten ausgestattet

Trumps Dienstwagen wird mit Tränengas, Schrotflinte und Blutvorräten ausgestattet
Trumps Dienstwagen wird mit Tränengas, Schrotflinte und Blutvorräten ausgestattet
Die neuste Stretch-Limousine Cadillac Monster 2 wurde vom Konzern General Motors gemeinsam mit den US-amerikanischen Geheimdiensten entwickelt. Sie ist mit kugelsicheren Fensterscheiben und Türen, einer Schrotflinte, einem Tränengaswerfer und sogar Behältern mit der Blutgruppe von Donald Trump versehen, die die Sicherheit und Lebensunterhalt des künftigen US-Präsidenten bei Notfällen gewährleisten sollen. Der Wagen wird zu seiner Amtseinführung offiziell vorgestellt.

Am 6. Dezember hat sich der Gouverneur von New York, Bill de Blasio, an die US-Bundesbehörden mit der Bitte gewandt, ihm 35 Millionen US-Dollar aus dem Staatsbudget bereitzustellen. Ein entsprechender Brief wurde an den amtierenden Staatschef Barack Obama gerichtet, meldete Associated Press. Diese Summe sei für die Finanzierung der Arbeit jener Polizeiabteilung notwendig, welche den Trump Tower bewacht.

Spanischer Fotograf modelliert Weißes Haus à la Trump

Am 8. November wählten die US-Amerikaner ihr 45. Staatsoberhaupt. Für die Demokraten ging die Ex-Außenministerin Hillary Clinton, für die Republikaner der Milliardär Donald J. Trump als Kandidaten ins Rennen. Der Wahlkampf gilt als einer der schmutzigsten, den die USA je gesehen haben.

ForumVostok