Equal Pay im Einsatz - Bundesregierung billigt Gesetzentwurf zu Entgeltgleichheit

Equal Pay im Einsatz - Bundesregierung billigt Gesetzentwurf zu Entgeltgleichheit
Equal Pay im Einsatz - Bundesregierung billigt Gesetzentwurf zu Entgeltgleichheit
Am Mittwoch hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf genehmigt, der eine Gleichstellung von Frauen und Männern bei der Arbeitsentlohnung ermöglichen soll. Laut dem Dokument bekommen Mitarbeiter der Firmen mit mehr als 200 Beschäftigten das Recht, Auskünfte über die Leistungsvergütung einer Vergleichsgruppe zu beanspruchen. Außerdem werden Unternehmen mit mehr als 500 Angestellten beauftragt, sie regelmäßig über die Umsetzung der Gleichstellung zu informieren.

Wenn es ums Geld geht, sind Frauen in kaum einem anderen Land so stark benachteiligt wie in Deutschland. Auch die Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen sind gering. Aus ihrem niedrigen Einkommen ergibt sich automatisch auch ein weit höheres Armutsrisiko im Alter.

Eine von der Partei Die Linke in Auftrag gegebene parlamentarische Anfrage aufzeigt, dass die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen höher sind als in den meisten anderen europäischen Ländern. Demnach belegt Deutschland, was den Lohnabstand zwischen Männern und Frauen angeht, unter den 28 Ländern der Europäischen Union den drittletzten Platz. Nur in Estland und Österreich ist der Lohnunterschied noch größer.

ForumVostok
MAKS 2017