icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

CNN: Russland verfüge über kompromittierende Informationen zu Trump

CNN: Russland verfüge über kompromittierende Informationen zu Trump
CNN: Russland verfüge über kompromittierende Informationen zu Trump
Einem Bericht des US-amerikanischen Nachrichtensenders CNN zufolge soll Moskau belastendes Material gegen den designierten Präsidenten Donald Trump besitzen. Der Kanal meldet unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Personen, dass das entsprechende Dokument Trump und dem amtierenden US-Staatschef Barack Obama in der vergangenen Woche präsentiert wurde. Das Material basiere vor allem auf Informationen aus russischen Quellen. Es beinhalte Infos zu Trumps Privatleben und seinen Finanzen.

Derzeit prüfe das FBI die Glaubwürdigkeit des Dokuments. "Falschinformationen - eine totale politische Hexenjagd", schrieb der künftige US-Präsident auf Twitter. Auch die Enthüllungsplattform WikiLeaks meldete, dass der Bericht nicht glaubwürdig sei: „Das 35-seitige PDF-Dokument zu Trump, welches auf BuzzFeed veröffentlicht wurde, ist kein Geheimdienstbericht“, heißt es in einem WikiLeaks-Tweet. 

US-Außenministerium erklärt, warum es keine Beweise im Bericht über „russische Hackerattacken“ gibt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen