Frau wohnt acht Jahre lang im Flughafen Singapur

Frau wohnt acht Jahre lang im Flughafen Singapur
Frau wohnt acht Jahre lang im Flughafen Singapur
Eine Frau wohnt seit 2008 im internationalen Flughafen Singapur, obwohl sie eine eigene Drei-Zimmer-Wohnung im benachbarten Stadtviertel besitzt. Das berichtet die Zeitung Strait Times. Sie ist allerdings nicht die Einzige, die im Terminal wohnt: Sie hat rund zehn Nachbarn im Wartesaal, die wegen Problemen mit Wohnungen oder Dokumenten in den Flughafen umziehen mussten.

Nach der Finanzkrise 2008 hatte die Frau beschlossen, die schweren Tage im Flughafen zu verbringen, ist dort aber für lange Jahre geblieben. Ihre eigene Wohnung hat sie vermietet. Die Frau hat sich an die komfortablen „Wohnbedingungen“ im Flughafen gewöhnt: Dort gibt es Klimaanlagen, Food Courts, Supermärkte, kostenloses W-LAN und sogar Duschen. Sie hat vor, ihre Wohnung zu verkaufen.