Altbundespräsident Roman Herzog ist mit 82 Jahren gestorben

Altbundespräsident Roman Herzog ist mit 82 Jahren gestorben
Der frühere Bundespräsident Roman Herzog ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Dies bestätigte das Bundespräsidialamt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Von 1994 bis 1999 war Herzog an der Spitze der Bundesrepublik.

Der aktuelle Bundespräsident Gauck würdigte Herzog als „markante Persönlichkeit, die das Selbstverständnis Deutschlands und das Miteinander in unserer Gesellschaft geprägt und gestaltet hat“. Roman Herzog (CDU) war Vorgänger von Johannes Rau. Zuvor war er Minister in Baden-Württemberg und bekleidete den Posten des Verfassungsrichters. Viel zitiert wird seine bekannte Rede aus dem Jahr 1997: „Durch Deutschland muss ein Ruck gehen. Wir müssen Abschied nehmen von liebgewordenen Besitzständen. Alle sind angesprochen, alle müssen Opfer bringen, alle müssen mitmachen.”

2016: Ein Jahr des Abschiedes von vielen Legenden.

ForumVostok
MAKS 2017