Italienischer Priester wird der Zuhälterei verdächtigt

Italienischer Priester wird der Zuhälterei verdächtigt
Italienischer Priester wird wegen Zuhälterei verdächtigt (Symbolbild)
Die italienische Polizei ermittelt gegen den katholischen Priester Andrea Contin aus Padua. Die Anschuldigungen gegen den 48-jährigen Mann wiegen schwer: Ihm wird Zuhälterei zur Last gelegt. Nach Angaben der britischen Zeitung „The Independent“ soll der Padre 15 Frauen für das horizontale Gewerbe gewonnen und Sexorgien in seiner Kirche organisiert haben.

Bei einer Hausdurchsuchung bei Andrea Contin konnte die Polizei Videoaufnahmen mit unsittlichen Verhaltensweisen sicherstellen. Die Videos lagerten in Kartons, die nach Päpsten beschriftet waren. Außerdem wurde bekannt, dass der katholische Priester Webseiten für Swinger aufgerufen hatte. Die Ermittlung begann, nachdem ihn drei weibliche Mitglieder seiner Kirchengemeinde angezeigt hatten.

Grünen-Politikerin fordert Sex auf Rezept für Schwerkranke und Behinderte