SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann ruft zur Stärkung der Cyberabwehr in Deutschland auf

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann ruft zur Stärkung der Cyberabwehr in Deutschland auf
SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann ruft zur Stärkung der Cyberabwehr in Deutschland auf
Bundesinnenminister Thomas de Maizière müsse die IT-Sicherheit und Cyberabwehr verstärken. Das erklärte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann gegenüber der Süddeutschen Zeitung. "Gezielte Propaganda und Hackerangriffe aus dem Ausland werden eine große Herausforderung für den deutschen Wahlkampf sein", so Oppermann. Das dem Innenminister unterstellte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik müsse Deutschland wirksam vor Cyberattacken schützen, sagte er.

Zuvor wurde bekannt, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) im vergangenen Jahr einen Cyberangriff auf Computer der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) entdeckt hatte. Nach Angaben der „FAZ“ sieht die Behörde nun Indizien für eine Attacke aus Russland. Zugleich beschuldigt die scheidende Administration in Washington den Kreml, die Hackerangriffe auf die Server der Demokratischen Partei orchestriert zu haben.

BfV vermutet Russland hinter Cyberangriff auf OSZE

ForumVostok