Türkische Militärs töten 48 IS-Kämpfer in Syrien

Türkische Militärs töten 48 IS-Kämpfer in Syrien
Türkische Militärs liquidieren 48 IS-Kämpfer in Syrien
Am Sonntag haben türkische Militärangehörige 48 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien vernichtet, meldet Reuters unter Berufung auf die Pressemitteilung der türkischen Streitkräfte. Die Terroristen wurden im Zuge der gemeinsamen Operation der Luft- und Landstreitkräfte getötet, heißt es. Außerdem haben die Flugzeuge 23 befestigte IS-Stellungen zerstört.

Seit dem 24. August führt die Türkei ihre Anti-IS-Operation "Schutzschild Euphrat" in Nordsyrien durch. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan will in den syrischen Grenzgebieten eine 5.000 Quadratkilometer große Pufferzone schaffen, um dort ein Einzugsgebiet für Flüchtlinge zu schaffen. Damaskus protestiert gegen die militärischen Handlungen der Türkei auf syrischem Boden.

Türkische Armee tötet 32 IS-Terroristen in Syrien (Symbolbild)

ForumVostok
MAKS 2017