Chinas Polizei verhaftet den Verbrecher 21 Jahre nach der Tat

Chinas Polizei verhaftet den Verbrecher 21 Jahre nach der Tat
Chinas Polizei verhaftet den Verbrecher 21 Jahre nach der Tat
Ein Mann, der sich vor 21 Jahren an einem bewaffneten Raubüberfall in Guangzhou beteiligt hatte, wurde endlich verhaftet, berichtet die Zeitung „China Daily“. Die Festnahme fand am Donnerstag auf einem Markt in der Provinz Yunnan statt. Am Freitag beförderte die Polizei den Mann nach Guangzhou. Um so lange unbehelligt zu leben, musste der Verbrecher den Namen und das Gesicht ändern lassen.

Das Verbrechen war am 22. Dezember 1995 begangen worden. Fünf Räuber hatten einen Geldtransporter vor einer Bank überfallen. Dabei erschoss die Bande einen Wächter. Sein Kollege kam mit einer Schusswunde davon. Im entführten Wagen befanden sich umgerechnet 2,18 Millionen US-Dollar. Einige Wochen später konnte die Polizei vier Angreifer schnappen.

Auch die Volksrepublik China will im Ausland eine Gegenöffentlichkeit zu den westlichen Medien schaffen. Diese stellen das Land und die Politik der chinesischen Regierung nach Meinung chinesischer Medienpolitiker oft in verkürzter und tendenziöser Weise dar.

ForumVostok