Ex-Premierminister Belgiens kandidiert als EU-Parlamentspräsident

Ex-Premierminister Belgiens kandidiert als EU-Parlamentspräsident
Ex-Premierminister Belgiens kandidiert als EU-Parlamentspräsident
Guy Verhofstadt, Vorsitzender der Fraktion Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) im Europäischen Parlament und Ex-Premierminister Belgiens, hat in einem Video erklärt, er wolle für das Amt des EU-Parlamentspräsidenten kandidieren. In dieser unsicheren und unruhigen Zeit, in der Europa von Nationalisten und Populisten aller Arten bedroht wird, wolle all seine Leidenschaft und seine Kenntnisse Europa und seinem Parlament widmen. Die Wahlen sind für den 17. Januar angesetzt.

Die ALDE-Fraktion ist mit 67 Abgeordneten zahlenmäßig die viertgrößte politische Gruppe im EU-Parlament. Das Amt des Parlamentspräsidenten beanspruchen die Vertreter der konservativen Europäischen Volkspartei sowie der Sozialisten und der Sozialdemokraten. Der aktuelle EU-Parlamentspräsident Martin Schulz will in die Bundespolitik wechseln. 

 

Guy Verhofstadt (l.) spricht mit Gianni Pittella (r.) im EU-Parlament.