UNO berichtet von Tausenden Heimkehrern nach Ost-Aleppo

UNO berichtet von Tausenden Heimkehrern nach Ost-Aleppo
UNO berichtet von Tausenden Heimkehrern nach Ost-Aleppo
Der stellvertretende UN-Sonderkoordinator in Aleppo, Sajad Malik, hat mitgeteilt, dass tausende Syrer allmählich in die östlichen Viertel von Aleppo zurückkehren, die vorher von bewaffneten Extremisten kontrolliert worden waren. Allein in den vergangenen beiden Tagen seien ungefähr 2.200 Familien in den Stadtteil Hanano zurückgekehrt. Wer jetzt nach Aleppo zurückkomme, müsse den Zerstörungen und der Eiseskälte trotzen.

Der UN-Beamte gab außerdem bekannt, dass fast 1,1 Millionen Menschen seit den letzten Tagen wieder Zugang zu Trinkwasser hätten. In der Stadt würden sieben mobile Sanitätsstellen funktionieren. Rund 10.000 Kinder seien mit Polioimpfstoff immunisiert werden. Rund 20.000 Einwohner bekämen täglich warme Mahlzeiten. Sajad Malik konnte allerdings keine genaue Zahl jener Personen nennen, die sich momentan in Aleppo befinden. Hochrechnungen zufolge dürften es 1,5 Millionen Menschen sein, berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax.