Anschlag auf Istanbuler Nachtklub: Der Angreifer könnte ins Ausland geflohen sein

Anschlag auf Istanbuler Nachtklub: Der Angreifer könnte ins Ausland geflohen sein
Anschlag auf Istanbuler Nachtklub: Der Angreifer könnte ins Ausland geflohen sein
Der stellvertretende Ministerpräsident der Türkei Veysi Kaynak schließt nicht aus, dass der Angreifer auf den Istanbuler Nachtklub „Reina“ ins Ausland geflohen sein kann. Dem Politiker zufolge soll den Terroranschlag in der Silvesternacht nur eine Person ausgeführt haben. Bei ihr handele es sich vermutlich um einen Uiguren. Die Polizei habe seine Kontakte und die möglichen Unterschlüpfe festgestellt, gab der stellvertretende Ministerpräsident bekannt.

Inzwischen wurden bei der Fahndung nach dem Attentäter in Izmir 40 Menschen festgenommen. Die Polizei verdächtigt sie wegen Kontakte zu dem „Islamischen Staat“. Die Terrormiliz hat sich zu dem Überfall auf den Nachtklub bekannt.

Angriff auf Nachtklub in Istanbul: Kirgise fordert von türkischen Medien Dementi